22 | 04 | 2018


Desolate Leistung der 1. / 2. Mannschaft siegt gegen Burgjoß


Eine schwache, nicht zu sagen katastrophale Leistung leistete der TSV im Derby gegen Pfaffenhausen ab. Mit einem deutlichen 5:1 Sieg sicherte sich der Gast wichtige 3 Punkte im Kampf gegen den Abstieg und hat nun nur noch 4 Punkte Abstand auf den TSV , der mit 16 Punkten und 2 Punkten Abstand, auf einen Abstiegsplatz auf Rang 12 verweilt. Über die gesamte Spieldauer war Pfaffenhausen das agilere Team und der TSV Kassel fand so gut wie gar nicht statt.
Nun folgen 3 schwierige Auswärtsspiele für den TSV in Meerholz, Bieber und gegen Flörbachtal in denen der ein oder andere Punkt Pflicht ist, sonst sieht es düster für den TSV in der nächsten Zeit aus.

Besser machte es die 2. Mannschaft des TSV Kassel. Gegen den favorisierten FC Burgjoß erkämpften sich die Mannen von Trainer Carsten Stockmann ein 3:1 Heimerfolg, obwohl die Gäste über die gesamte Spieldauer gesehen eigentlich das bessere Team waren. Mit 3 Aluminium-Treffer allein in der 1. Hälfte hatte der Gast die besseren Chancen im Spiel, konnten aber die kämpfenden Kasseler nicht überwinden.

Statistiken -->

Die erste Mannschaft des TSV Kassel kann in Niedermittlau den zweiten Sieg in Folge feiern, die 2. Mannschaft muss nach dem Überraschungssieg gegen Gelnhausen, erneut eine Niederlage einstecken.

Kurz vor Schluss konnte Remi Lemmer den 1:0 Siegtreffer bei der 1. erzielen, bei der 2. gelang Lars Eichhorn der einzigste Treffer bei der 2:1 Niederlage in Niedermittlau.

Statistik 1. Mannschaft
Statistik 2. Mannschaft

Wichtiger Dreier für den TSV Kassel

Einen sehr wertvollen 2:1 Sieg konnte der TSV Kassel im Nachholspiel zu Hause gegen Roth einfahren. In einem fairen Kreisoblerigaspiel, das teilweise nur durch enige fragwürdige Entscheidungen des Unparteiischen hektisch und emotional wurde, konnte sich der TSV, dank einer kämpferischen Leistung auch in Unterzahl durchsetzen und fuhr diese doch so wichtigen Punkte gegen den Tabellenkeller ein. Den fragwürdigen Platzverweis musste Ersatz-Libero Patrick Schmank hinnehmen. Quasi in der gleichen Spielszene zeigte ihm Schiri Böck die Ampelkarte. Zunächst erhielt er die gelbe Karte wegen Meckern, da Eric Weimer auf der eigenen Grundlinie von einem Röther durch ein Foul in die Beine gelegt wurde, aber vom Unparteiischen nicht geahndet wurde. Bei einer ähnlichen Situation, ein paar Minuten zuvor, sah ein Kasseler Spieler hierfür Gelb, in diesem Fall blieb aber der Freistoss und eine Verwarnung für Roth aus. Den fälligen Abstoss aus dieser Situation führte Patrick Schmank dann aus und erhielt hierfür die gelb rote Karte, da der Referee diesen nicht freigegeben hat, aber nach Aussage der Kasseler dieses auch nicht gefordert hatte.
Nichtsdestotrotz hatte der Platzverweis einen Hallo-Wach-Effekt für den TSV, danach wurd eKassel stärker und erkämpfte sich schlussendlich einen wichtigen Sieg durch 2 Tore von Torsten Schum.

Spielbericht -->

Tag der offenen Abwehr

Über zu wenige Tore konten sich die Zuschauer, die gestern die Sportplätze des TSV Kassel besuchten, nicht beschweren, aber zumindest über den Endstand der 1. Mannschaft. Kassels Erste verlor mit 5:4, Kassels Zweite hingegen, konnte mit 5:3 gewinnen.

Gegen die favorisierte 2. Mannschaft des FC Gelnhausen, konnte Kassel II überraschend mit 5:3 gewinnen und war über die gesamte Spieldauer mindestens ebenbürtig. 3 der 5 Treffer erzielte der gestern überragend aufspielende Lars Eichhorn. Die weiteren Treffer erzielte Kapitän Johannes Reitz per Foulelfmeter und David Wagner in Uwe Seeler-Manier mit dem Hinterkopf.

Nach acht Treffern im Spiel der zweiten Mannschaft, gab es bei der 1. Mannschaft einen mehr, nämlich 9. Doch auf diesen letzten Treffer hätte der TSV gut und gerne verzichten können, denn der fiel in der 89. Minute für den Gast aus Breitenborn zum 5:4 Siegtreffer. 3 Tore konnte Christian Schum für den TSV erzielen, 1 steuerte Torsten Schum dazu. Doch auch 4 geschossene Tore reichten dem TSV leider nicht zu einem Sieg oder einem Unentschieden, da in der Defensive meist zu unachtsam agiert wurde.

Statistiken -->

Zweimal Punkteteilung beim TSV Kassel

Der vergangene Spieltag endete für den TSV 08 Kassel für beide Mannschaften mit einem Remis.
Gegen die favorisierten Gäeste aus Fischborn konnte Kassels zweite Mannschaft einen beachtlichen Punkt holen und mit einem bisschen mehr Glück wäre sogar kämpferisch ein Sieg heraus gesprungen. Der Gast und Tebellendritte aus Fischborn wurde seiner Favoritenrolle nie gerecht und tat sich gegen einen stark spielenden TSV sehr schwer. Die Führung für den TSV konnte Eric Weimer mit einem herrlichen Schuss aus 25m in der ersten Halbzeit erzielen. Den Ausgleischstreffer und gleichzeitig der Endstand zum 1:1 erzielte der Gast in der 65. Minute nach einer Unachtsamkeit in der Kasseler Abwehr, wie diese in letzter Zeit leider schon so häufig passierte.

Statistik bei fussball.de

Mit 1:1 endete ebenso das Spiel der ersten Mannschaft des TSV Kassel gegen den VfB Oberndorf.
Dreimal hatte der heimische TSV in der ersten Hälfte in Person von Martin Krack die Chance in Führung zu gehen, doch jedesmal verpasste Kassels Defensiv Allrounder knapp das Tor. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.
Bis zur 60. Minute dauerte es, bis Kassel in Führung gehen konnte. Marcel Stein ging über die rechte Seite frei durch, zog in Richtung Grundlinie und flankte den Ball halbhoch in den Fünfer, wo Kassels Goalgetter Christian Schum lauerte und mit dem Kopf zum 1:0 einköpfte.
Doch die Freude hielt nicht lange. Quasi direkt im Gegenzug verwandelte Thomas einen hereingebrachten Freistoss zum 1:1 Endstand.
Trotz einer sehr stark ersatzgeschwächten Mannschaft bot der TSV eine sehr gute Heimleistung und überzeugte im gesamten Spielverlauf.

Statistik 1. Mannschaft

Sieg und Niederlage für den TSV Kassel.

Das Wochenende ging mit einem Sieg der 1. Mannschaft und einer Niederlage der 2. Mannschaft für den TSV Kassel zu Ende.

Obwohl Kassels Zweite vor allem in der ersten Hälfte das Team war, was sich mehr bemühte und vom Spiel hatte, musste zum Schluss doch eine Unglücklige Niederlage gegen Hesseldorf hingenommen werden. Den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 erzielte Kapitän Johannes Reitz mit einen Strafstoss.

Besser lief es hingegen für die Erste. Nach einer schwächeren 1. Halbzeit des TSV konnten sich diese in der zweiten Halbzeit enorm steigern und siegten zum Schluss verdient mit 3:0. Die Tore für den heimischen TSV erzielten Timo Heil und zweimal Christian Schum.

Statistik 1. Mannschaft -->

Unglückliche Niederlage für die 2. Mannschaft des TSV Kassel in Geislitz.

In einem engen und spannenden Spiel musste der TSV Kassel ohne Punkte nach Hause fahren und verlor mit 5:4.
Dabei erwischte der TSV den besseren Start und ging nach 7 Minuten durch ein Eigentor von Geislitz in Führung. In der 27. Minute erzielte Dennis Streb bereits dass 2:0. Doch noch vor der Halbzeit konnte Geilitz den 1:2 Anschlusstreffer und den 2:2 Ausgleich erzielen bevor Lars Eichhorn kurz vor der Pause noch das 3:2 für Kassel erzielte. Allerdings erzielten die Gastgeben in der zweiten Hälfte noch 3 Treffer zum 5:3 und drehten somit das Spiel. Den Anschlusstreffer in der 89. Minute erzielte Stefan Volkmer, doch für den TSV reichte danach nicht mehr die Zeit um noch den Ausgleich zu erzielen.

Erster Saisonsieg für den TSV 08 Kassel II

Im fünften Spiel der neuen Saison konnte der TSV Kassel II den ersten Sieg einfahren und gewann mit 5:3 auf fremden Platz beim FSV Lieblos. Alle 5 Tore für den TSV erzielte der "ausgeliehene" Stürmer der ersten Mannschaft, Christian Schum.

Statistik bei fussball.de

Kässeler Kirb 2012


Vom Samstag, den 18.August bis Montag den 20. August, ist „Kirb" am Sportplatz in Kassel. Beginn ist am Samstag traditionsgemäß mit einemKirb 2012 Fackelzug durch das Dorf. Hierfür werden Fackeln bereitgestellt. Der Fackelzug beginnt um ca.20 Uhr am Kirchplatz nach der Vorabendmesse, und wird begleitet von dem „Musikverein 1965 Kassel e.V.". Anschließend beginnt das Kirbtreiben im Zelt mit der erstmals in Kassel gastierenden Band „Aalpachtal Express". Das Repertoire erstreckt sich von Blasmusik und Stimmungsmusik über Alpenrock, Schlager und Oldies bis hin zu fetziger Rockmusik wie Status Quo oder AC/DC. Ebenso werden Ballermann-Hits oder aktuelle Charts nicht fehlen.

Nach dem feierlichen Hochamt am Sonntag beginnt der 2. Kirbtag mit einem Frühschoppen. Natürlich bieten wir dann zum Mittagessen wieder ein bekannt reichhaltiges Angebot aus unserer bewährten Küche an. Als Spezialität wird es am Sonntag Schweinebraten mit Klöße und Rotkraut geben.

Kirb 2012 ProgrammDer Sonntag steht musikalisch ganz im Zeichen stimmungsvoller Volksmusik. Gestartet wird um ca. 15:00 Uhr mit dem „Böhmischen Klang". Nahtlos übernimmt um 18 Uhr der Musikverein 1965 Kassel und wird in bewährter Manier das Kirbzelt unterhalten.
Zum Montag gehört der traditionelle Friedhofsgang mit anschließendem Frühschoppen sowie erneutem legendären Meerettich + Rindfleischessen. Am Montagabend werden die „Fischbörner Buben" in verstärkter Besetzung mit Sängerin Melanie Roth das Festzelt rocken. Der Veranstalter TSV1908 Kassel freut sich nach dem Erfolg im vergangenen Jahr, wieder diesen musikalischen Leckerbissen präsentieren zu können. Zu diesem Event ist der Eintritt Frei.

Besonders möchten wir unsere Gäste darauf hinweisen, dass an allen Kirbtagen rund um die Uhr eine reichhaltige Speisekarte incl. Kuchentafel am Sonntagnachmittag angeboten wird.
Für die kleinen Gäste ist vor dem Kirbzelt ein großer Rummelplatz, wo nach Lust und Laune gespielt werden kann.
Mit dieser Voranzeige möchten wir alle Biebergemünder sowie Gäste aus Nah und Fern zur Kasseler Kirb recht herzlich einladen.