21 | 09 | 2018


4 Punkte in Flörsbachtal

Kassel II spielt 2:2 Unentschieden gegen Flörsbachtals Zweite Garde. Nach dem 1:0 Rückstand in der ersten Hälfte brachten David Wagner und Dennis Becker den TSV wieder mit 2:1 in Erfolgsspur. Allerdings musste der TSV 20 Minuten vor Schluss eine Ampelkarte hinnehmen, spielte nachfolgend nur noch zu 10. und musste 5 Minuten vor Schluss noch den Ausgleichstreffer der Gastgeber hinnehmen.
 
Wichtige 3 Punkte im Abstiegskampf der Kreisoberliga konnte die 1. Mannschaft des TSV mit nach Hause nehmen. Ebenfalls schon früh musste der Kassel den Rückstand hinnehmen, doch dann drehte Kassel, vor allem in Person von Neuzugang Diyar Yildiz auf. Ihm gelangen zwischen der 15. und 40. Minute alle 5 Treffer für den TSV Kassel und so ging es mit einer 5:1 Führung in die Pause. In Hälfte 2 konnte die SG Flörsbachtal lediglich noch den Anschlusstreffer zum 5:2 erzielen und es blieb schlussendlich beim verdienten Auswärtssieg des TSV.
 

Niederlage des TSV gegen Bernbach, Kassels 2. siegt und punktet weiter

Im 3. Spiel in diesem Jahr, musste der TSV nach dem Sieg in Orb, dem Unentschieden gegen Altenmittlau nun eine 3:2 Niederlage zu Hause gegen Bernbach hinnehmen.
Dabei ging der TSV nach einem schönen Solo von Stefan Kleinfelder bereits in der 3. Minute in Führung, musste aber auch bereits in der 9. Minute den Ausgleich hinnehmen, nachdem die Kasseler Hintermannschaft bei einem Eckball Bernbachs Skok völlig frei köpfen lies. Die 2:1  Führung für den Gast dann in der 27. Minute und das 3:1 in der 58. Minute jeweils durch Kevin Lehr. Der Anschlusstreffer in der 82.Minute, erneut durch Stefan Kleinfelder, brachte nochmal einen kleinen Schwung in die Mannschaft, der aber schlussendlich zu spät kam.
 
Einen weiteren Sieg, aber dennoch mit viel Magerkost, konnte Kassels Zweite einfahren. Mit einem unspektakulären 3:1 Sieg schickte der TSV II die Mannschaft der SG Heseldorf/Weilers/Neudorf wieder nach Hause. Toschützen für den TSV waren David Wagner, Philipp Klöckner und Lars Eichhorn.
 

Punkteteilung des TSV II im Nachholspiel gegen Burgjoß

Beide Mannschaften haben vor diesem Spiel, als einzigste in der Kreisliga B, in diesem Jahr alle ihre Spiele gewonnen, doch durch das 3:3 Unentschieden sind beide Serien dadurch gerissen.
Bereits in der vierten Minute konnte der Gast aus Burgjoß durch Reuter in Führung gehen. In einer schwachen ersten Hälfte packte es der TSV auch diesen Rückstand nicht aufzuholen.
Besser und schlussendlich ein offener Schlagabtausch wurde es dann in der zweiten Halbzeit. Der TSV konnte durch Johannes Reitz, Mert Güncan und einem herrlichen Tor von Dirk Becker mit 3:1 in Führung gehen, musste aber den Anschlusstreffer in der 76. und den Ausgleich in der 87. Minute noch hinnehmen.
 

Punkteteilung der Ersten, Sieg der Zweiten des TSV

Bereits in der 4. Minute ging der TSV Kassel durch einen abgefälschten Schuss von Manuel Jackel mit 1:0 in Führung und behielt zunächst die Kontrolle im Kreisoberligaspiel. Doch eine knappe Viertelstunde später stellte Barwitzki, in der 18. Minute, auch schon den Endstand per Kopf zum 1:1 her. Danach wurde das Spiel mehr und mehr zerfahren und Torchancen blieben über das komplette Spiel gesehen mangelware. Lediglich ein Freistoss von Christian Schum aus der 29. Minute ist noch zu erwähnen, den er schön flach an der Mauer vorbeizog, doch Altenmittlaus Schlussmann diesen gerade noch abwehren konnte.

Kassels zweiter Mannschaft reichten glanzvolle 7 Minuten um gegen Altenmittlau II zu glänzen und die 3 Punkte in Kassel zu behalten. In der 26. Minute erzielte Lars Eichhorn nach einem Ball von Dennis Streb das 1:0, in der 29. Minute Dennis Streb nach Zuspiel von Sebastian Waidner das 2:0 und Marcel Simons in der 33. Minute nach Pass von Lars Eichhorn das 3:0.
Aber auch in diesem Spiel war über weite Strecken Magerkost angesagt. So gelang Altenmittlau II nur noch in der 80. Minute per Foulelfmeter der Anschlusstreffer zum 3:1 Endstand.
 

Auch Ende 2013 veranstaltete die Demandmannschaft und die D-Jugend des TSV 08 Kassel unter der Leitung von Thomas Schneider einen erfolgreichen Silvesterlauf rund um das Sportgelände des TSV.
Silvesterlauf 2013 0002 Homepage

Niederlage für den TSV Kassel gegen Rothenbergen, Unentschieden der 2. Mannschaft gegen Salmünster.

 
In einem offenen Schlagabtausch, spielte der TSV Kassel ab der 37. Minute nur noch zu Zehnt. Libero Holger Schum sah nach einer Notbremse die rote Karte. Doch gerade zu Anfang der 2. Hälfte war der TSV zunächst das spielerisch bestimmendere Team und hatte mehr Spielanteile ohne jedoch richtig gefährlich vor dem Rothenbergener Tor aufzutauchen. In der 55. hielt der Gästetorwart einen Elfmeter von Torsten Schum. Nach 79. Minuten folgte dann die Führung für Rothenbergen, der in der 89. minute zum 2:0 ausgebaut wurde, ehe dann Torsten Schum noch den Anschlusstreffer, nach einer Vorlage von Stefan Kleinfelder, erzielte.
 
Den Sieg verspielt hat Kassels Zweite Mannschaft gegen den Tabellennachbarn aus Salmünster. Mit 2 Toren von David Wagner ging der TSV in Führung, bevor sie einen Foulelfmeter zum 2:1 hinnehmen musste. Für das zwsichenzeitliche 3:1 sorgte Dennis Streb nach einem schönen Konter als TSV Kassel die Viererabwehrkette von Salmünster ausgehebelt hatte.
Doch in der 89, Minute und in der Nachspielzeit war Salmünster noch in der Lage das 3:3 Unentschieden zu erzielen.
 

4 Tore gechossen und doch verloren

25 Minuten in der 1. Hälfte brachen dem heimichen TSV das Genick. Trotz starker Anfangsphase und gleich einer dicken Chance, brach der TSV im Abwehrverhalten ein und muste innerhalb 25 Minuten gleich vier Gegentreffer einstecken.
Vor der Pause verkürzete des TSV noch durch Christian Schum zum 1:4 und kam in der zweiten Hälfte auf 3:4, durch 2 Tore durch Patrick Kalis, ran.
Der TSV zeigte zu diesem Zeitpunkt eine starke kämpferische Leistung, doch muste direkt nach dem 3:4 den Treffer zum 3:5 hinnehmen. Wäre dieser abgefälchter Schuss aus 20m nicht unglücklich im Gehäuse gelandet, hätte das Unentschieden in der Luft gelegen. Durch einen Konter erzielte Höchst noch das 3:6, bevor erneut Patrick Kalis 1 Minute vor Schluss das Endergebnis per Strafstos zum 4:6 herstellt.
 

Durch viele Ausfälle wie Sperren, Urlaub, Verletzung etc. wurden am vergangenen SonntagGT 15-10-2013 Legenden
beim Spiel in Oberndorf nicht vergessene TSV "Legenden" wieder reaktiviert. Doch auch Taner Gelen und Steffen Damm (der allerdings nicht zum Einsatz kam) konnten die 5:2 Niederlage des TSV beim Spitzenreiter, der über lange Zeit des Spiels nicht wie ein solcher agiert hatte, nicht verhindern. Es bleibt der positive Eindruck der kämpferischen Leistung und die Einstellung auch gegen einen Tabellenführer zweimal einen Rückstand einzuholen.
 
KOL TSVKassel-vs-VFBOberndorf KOL TSVKassel-vs-VFBOberndorf 2