20 | 06 | 2018


1. Sieg nach der Winterpause

und sie können es doch noch!
Mit einem 6:0 Kantersieg gewann der TSV Kassel das erste Spiel nach der Winterpause gegen den Mitabstiegskandidat Bad Orb und hält somit Anschluss an die oberen Plätze. Nach 2 4:0 Pleiten und einer 4:1 Niederlage am vergangenen Donnerstag gegen den TSV Höchst konnte der TSV diesmal beim Nachbarn aus Orb einen Sieg einfahren. Und was für einen. Der TSV beherrschte das Spiel über die kompletten 90 Minuten und lies Orb zu keiner nennenswerten Chance kommen.
Mit einem lupenreinen Hattrick in der ersten Hälfte, beendete auch Goalgetter Christian Schum seine andauernde Torflaute. Die weiteren Treffer erzielten Martin Krack, Kapitän Michael Kleinfelder per Strafstoss und Remi Lemmer.
Jetzt gilt es am kommenden Freitag diese Form mit zu nehmen und ein ebenso gutes Spiel zu Hause gegen den SV Bernbach zu zeigen.

Einen kleinen Dämpfer musste die Zweite Mannschaft des TSV hinnehmen, Konnte man noch am vergangenen Mittwoch den Aufstiegskandidaten FSV Niedergründau mit 3:0 nach Hause schicken, konnte man jetzt beim Tabellenletzten, FSV Bad Orb II, nur einen Punkt ergattern und trennte sich 2:2. Dabei ging man durch Patrick Becker mit 1:0 und mit einem Tor von Sebastian Stock mit 2:1 in Führung, musste aber jedesmal den Ausgleichstreffer wieder hinnehmen.

Statistik 1. Mannschaft auf fussball.de
Statistik 2. Mannschaft auf fussball.de