21 | 10 | 2018


Der 1. Vorsitzende des TSV Kassel, Joachim Reitz, gab am Rande der Weihnachtsfeier des TSV am vergangenen Samstag die Nachfolge des entlassenen Trainers Peter Sutor bekannt.
"Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah" betonte Joe Reitz die Entscheidung des Spielausschusses und des Vorstandes.
Als Spielertrainer für die Rückrunde konnte Kassels Eigengewächs, der 25 jährige Manuel Jackel gewonnen werden. Als Co-Trainer und Spieler wurde Stefan Kleinfelder von FSV Bad Orb zurückgeholt.

Manuel Jackel ist 25 Jahre alt und seit 20 Jahren aktiver Fußballer beim TSV 08 Kassel, wo er alle Manuel JackelJugendmannschaften durchlaufen hat.
Noch als A-Jugendlicher ist er in der Saison 2005/2006 in den Seniorenkader gewechselt. In dieser Saison schaffte der TSV den Wiederaufstieg in die Gelnhäuser Königsklasse. Aus privaten Gründen hat er 2012 als aktiver Spieler pausiert und steigt nun früher als geplant ins aktive Fußballergeschäft wieder ein.
Er ist Sportwissenschaftler und macht zurzeit ein zusätzliches Mathematik Lehramtstudium. Auch ist er angehender C Lizenz Trainer im Leistungsfußball.

Der TSV Kassel freut sich, dass auch der 30 Jährige Stefan Kleinfelder als Spieler und Co Trainer das hauseigene Gespann komplettiert.